Wii U: Die Gadget-Konsole

Sechs Jahre nach der Wii hat Nintendo die neue Spielkonsole Wii U auf den Markt gebracht. Es handelt sich zugleich um das erste Spielsystem der „achten Generation“ und es soll nach Möglichkeit an den Erfolg der Vorgängerin anschließen, die sich weltweit mehr als 100 Millionen Mal verkaufen konnte. Die Videospielewelt hat sich seit Erscheinen von Wii, PS3 und Xbox 360 allerdings drastisch gewandelt: Immer mehr Nutzer spielen auf Smartphone und Tablet. Nintendo versucht dies zu berücksichtigen und setzt bei der Wii U gleich auf eine Vielzahl passender Gadgets.

Ein Meer von Gadgets

Dies ist bereits an der Steuerung zu erkennen. Die Gamer können, wenn Sie möchten, ihre neue Wii U wie üblich mit der alten Remote-Fernbedienung der Wii verwenden. Alternativ steht aber auch eine Tablet-Steuerung zur Verfügung, die in der Sprache von Nintendo „Gamepad“ heißt. Zusätzlich können sich die Nutzer aber auch für den klassischen Controller entscheiden. Zudem wird es für spezielle Spiele weitere Kontrollgadgets wie Gitarren, Lenkräder oder Gewehre bzw. Pistolen geben. Nintendo ist aufgrund der Gadgets der Überzeugung, dass Spieler von „5 bis 95 Freude an der Wii U“ haben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.