Belkin liefert Strom-Mess-Gadget aus

Belkin wird noch in diesem Jahr 10.000 Modelle seines neuen Strom-Mess-Gadgets „Echo Electricity“ ausliefern. Versorgt werden sollen in dieser ersten Welle vor allem Hotels und Kasernen, aber auch schon erste private Wohnungen. In den kommenden Jahren kann sich dann jeder Interessent ein entsprechendes Gerät zulegen. Das Gadget hat in den USA eine insgesamt dreijährige Testphase erfolgreich hinter sich gebracht und basiert auf einer Idee des von Belkin aufgekauften Start-Ups Zensi. Das Gerät misst den Stromverbrauch im Haus und schlüsselt diesen nach den unterschiedlichen Verursachern auf. Auf einem Tablet kann der Nutzer beispielsweise so nachschauen, wie viel Strom das Licht in seinem Kühlschrank oder die neuen Boxen verbrauchen. Auf diese Weise sollen die Stromfresser sehr viel leichter als bisher gefunden werden können.

Das Gadget von Belkin arbeitet mit elektromagnetischen Interferenz-„Signaturen“. Jede Quelle, die Strom zieht, hat eine solche unverwechselbare Signatur. Das neue Gerät kann diese erstmals aufgrund eines neuen Verfahrens erkennen und zuordnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.